DieVerpakungen meiner letzten Smartphones

Bei mir stehen zwei Vertragsverlängerungen an: Eine in zwei Wochen, eine Ende Dezember! Zeit, mir schon einmal zu überlegen, welches mein neues Spielzeug im Telekommunikationsbereich werden soll 😉 .

Wie in einem meiner letzten Blog-Artikel bereits beschrieben (KLICK HIER), lehne ich es ab, mir das teuerste und luxuriöseste Gerät auf dem Markt zu kaufen. Aber nach welchen Kriterien suche ich mir ein Gerät aus?

  • Ich treibe mich viel in sozialen Netzwerken rum (Twitter, Instagram, Youtube)
  • Ich fotografiere gerne, manchmal extrem spontan
  • Ich möchte Videos mit dem Smartphone produzieren (aufnehmen und schneiden)
  • Ich surfe viel im Net
  • Mein Smartphone ist mein Navi
  • Telefonieren und mailen muss auch sein 😉

Wahrscheinlich teilt der Großteil meiner Leser/innen die obigen Smartphone-Aktivitäten mit mir, weshalb dieser Artikel Dich interessieren dürfte.

Eine gute Kamera ist für mich beim Smartphone die absolute Priorität! Und wenn ich schreibe „GUT“, untertreibe ich! Mein letztes Gerät, das HTC U11, galt beim Kauf als eines der besten Kamera-Handy`s und ja, es macht gute Aufnahmen, schwächelt aber sehr bei einsetzender Dunkelheit. Inzwischen gibt es einige technische Neuerungen im Markt und davon möchte ich profitieren!

Bei meiner Recherche nach den aktuell besten Kamera-Smartphones, stieß ich auf folgende Geräte:

Samsung S-Serie
iPhone X-Serie
Google Pixel-Serie
Huawei P- bzw. Mate-Serie

Letzteres strich ich, nachdem die Handels-Differenzen auch den „Liefer-Service“ von Google (Android) für die Huawei-Geräte (aus China) betraf. Das ist ein absolutes NoGo für mich, viel Geld in ein technisches Feature zu stecken und dann, wegen des Update-Boykotts eines, vom Weg des freien Handels abgekommenen, wankelmütigen und launischen Präsidenten der USA, betroffen zu werden, wenn mein Gerät praktisch nicht mehr aktualisiert wird!
Außerdem hatte ich mal vor Jahren ein Huawei-Gerät, das schon nach kurzer Zeit anfing zu spinnen und das schließlich aus Frustgründen tatsächlich unter einem echten Hammer landete 🙂 .

Samsung kommt für mich nicht in Frage. Erstens hatte ich mich vor Jahren über deren Service geärgert (ja, ich bin nachtragend!) und zweitens bekomme ich auf mein S7, ohne gefragt zu werden, permanent neue Apps aufgespielt, die sich permanent aktualisieren und mich nötigen wollen, sie zu nutzen. Sowas brauche ich nicht! Da habe ich nicht das Gefühl, dass das Gerät wirklich mir gehört .. und dafür bezahle ich??? Nee, danke!!!! 😛

Das iPhone war für mich immer zu teuer. Und plötzlich kommt da das XR und dann auch noch in Gelb 😉 . Aktuell gibt es wirklich günstige Angebote, natürlich mit Tarifen verbunden, die ich bezahlbar finde und die genauso viel kosten, wie die meines eigentlichen Favoriten, des …

Google Pixel 3 XL! Warum gerade dieses? Die Kamera dieses Smartphones schneidet bei Tests, auch in der Dunkelheit, ausgesprochen gut ab. Zudem hat es fast exakt die Größe meines aktuellen Begleiters. Im Vergleich zum einfachen Pixel 3 hat die XL-Version eine bessere Auflösung des Displays (QHD) und, natürlich auch bedingt durch die bauliche Größe des XL, einen stärkeren Akku! Ob man dafür jetzt 100 € mehr bezahlen muss, sei mal dahin gestellt, jedenfalls sind mir Größe und ein gutes Display wichtig. Außerdem wird das Pixel 3 bei meinem Anbieter derzeit nicht (mehr) angeboten.

Ein weiteres Argument für den Kauf des Pixel 3 XL, ist die Nutzbarkeit der Adobe Rush-App, mit der sich Videos auf dem Smartphone (vor)schneiden und später am heimischen Rechner mit PremierePro final bearbeiten lassen. Bislang läuft diese App nur auf den Samsung- und iPhone-, sowie einigen OnePlus-Geräten und eben dem Pixel 3 (XL), das, meinen Recherchen nach, die beste Kamera der oben aufgeführten Geräte hat.

Heute habe ich dann mal die Live-Recherche vor Ort gestartet 😉 . Ich habe Apple-Nutzer gefragt, warum sie es einem Android-Gerät vorziehen und überzeugend fand ich

  • bessere Haptik des Geräts
  • einfachere Bedienung der Software
  • geringerer Wertverlust
  • hohe Qualität und dadurch
  • längere Lebensdauer

Als Kritikpunkt wurde das abgeschlossene System von Apple angeführt und das Betriebssystem, das nur wenige Möglichkeiten zum selbstständigen Eingriff für Veränderungen, z.B. bei der Ordner-Struktur, zulassen soll. Eine Stimme äusserte sich auch negativ zu der viel zu teuren Hardware, die im Vergleich zu Android-Smartphones auch noch eine schwächere Leistung bieten soll. Das habe ich auch hin und wieder als private Meinung im Internet gelesen, kann es so aber nicht bestätigen, weil ich eben nicht der Technik-Freak bin.

Entscheidend für mich war dann aber ein Gespräch mit der Mitarbeiterin eines Mobilfunk-Anbieters. Sie meinte auf meine Frage nach der besseren Kamera bei meinen favorisierten Geräten, für mich überzeugend, dass hier das Pixel die Nase vorn hat…und zwar überlegen. Das hätten praktische Foto-Vergleiche im Freundeskreis mit den entsprechenden Geräten ergeben. Insbesondere die Selfie-Funktion sei durch die Weitwinkel-Kamera eine Sensation! Damit bestätigte sie zahlreiche Testberichte aus dem Internet, die ich mir über die Pixel-Kamera durchgelesen hatte.

Fazit:
Für die bevorstehende Vertragsverlängerung Ende August, werde ich mir das Google Pixel 3 XL zulegen. Der Gerätepreis wird bei Vodafone (aktuell), auf die 24-monatige Vertragszeit berechnet, bei 620 € liegen (Tarif mit 12 GB Datenvolumen, 12 x 29,99 € + 12 x 39,99 €, 30 € Handy-Zuzahlung pro Monat, 100 € Gutschrift auf das Smartphone). Das ist nicht gerade günstig, liegt aber im aktuellen Durchschnitt des Gerätepreises und auf jeden Fall weit unter 1000 €. Vielleicht kann ich noch etwas herausholen, da ich den Vertrag ja verlängern will und das oben aufgeführte Angebot sich an Neukunden richtet.

Klar weiss ich, dass demnächst das Pixel 4 auf den Markt kommt und dann das 3er im Preis sicher fallen wird, aber leider steht meine Vertragsverlängerung und damit die Entscheidung für ein Gerät, JETZT an 😉 .

Und…welches Handy ist zu diesem Zeitpunkt Dein bevorzugtes Mobile, mit dem Du unterwegs bist und wofür nutzt Du es am häufigsten? Schreib`… 😉