HINWEIS: Ich sehe mich genötigt, hier den Hinweis WERBUNG zu positionieren, auch wenn der folgende Artikel lediglich meine Begeisterung in Form meiner eigenen Meinung wieder gibt!

Es ist nicht ganz einfach, mich von einem Produkt zu überzeugen, für das ich bezahlen soll. Hin und wieder stoße ich aber auf etwas, das mir verspricht, mich entschieden voranbringen zu können. Und jedes Mal stelle ich mir die Frage: Kann ich diesem Werbe-Versprechen glauben??? Generell bin ich zunächst einmal misstrauisch und von Seiten des Verkäufers ist harte Überzeugungsarbeit angesagt, wenn er an meine Kohle will!

Es gibt so etwas wie „Bauchgefühl“, vielleicht sagt Dir das was?! Viele rümpfen die Nase, wenn ich ihnen davon erzähle und so manch einer hält mich für naiv, mich bei Kauf- und Investitionsentscheidungen auf ein pures „Gefühl“ zu verlassen. Das sind die Menschen, von denen ich glaube, dass sie sich von ihrem eigenen Bauchgefühl wohl zu oft im Stich gelassen fühlten oder von ihm enttäuscht wurden oder die viel zu rational denkend durch das Leben gehen 😛 . Jeder, wie er / sie mag 😉 .

Ich jedenfalls habe ein ausgezeichnetes Bauchgefühl und kann ihm, im Zusammenspiel mit dem kleineren Anteil meiner Rationalität, zu 99% vertrauen. Und so treffe ich eben manchmal meine Kaufentscheidungen! Und wieder stehen einigen beim Lesen dieses Artikels wahrscheinlich die Nackenhaare hoch 🙂 . Macht nix, lest weiter, jetzt komme ich zum eigentlichen Thema:

Pavel Kaplun … ist ein Kreativer, auf den ich vor Jahren, aufgrund seiner Videos zum Thema Photoshop und Bildbearbeitung, aufmerksam wurde. Die Ausschnitte aus den Videos, und er mag es mir verzeihen, dass ich ihn damals so einschätzte, begeisterten mich wegen seiner ruhigen Stimme und der von mir so empfundenen trockenen Art seiner Vorträge, überhaupt nicht, weshalb ich folgerichtig nie eines seiner Videos kaufte.

Dann kam Youtube. Und ich folgte seinem Kanal.

Was er dort an Informationen raus haut, finde ich für jeden Foto– und Photoshop-/Lightroom-Interessierten, ausgesprochen interessant. Inzwischen finde ich seine Art auch locker, entspannt und humorvoll und mit seinem Kollegen und Geschäftspartner Miho, bildet er ein tolles Team.

Und jetzt kommt wieder mein Bauchgefühl ins Spiel 😛 .

Pavel und Miho halte ich für authentisch und in ihren Videos kommen sie, aus meiner Sicht, sehr ehrlich rüber. Zudem sind sie kreativ und innovativ und schon bei den letzten beiden Produkten, die sie als Eigenproduktionen auf den Markt geworfen haben, zuckte mein Finger am Bestellknopf der Shop-Website von Kaplun & Co.

Nein, ich wollte es selbst in Photoshop schaffen 🙂 .

Heute aber…

Da bringen die beiden eine Filter-Kollektion nur für den Himmel eines Fotos auf den Markt: Sky Deluxe nennen sie sie! Photoshop-Profis werden jetzt sagen:

Devil, bist Du blöd, dass Du Dir das kaufst! Da machste ne Auswahl und variierst den Inhalt nach Deinem Gusto und feddich is die Sache! Tz…

Was mich überzeugt hat, waren letztendlich die Beispiele, die sie in ihrem YT-Video gezeigt haben: Mit drei Klicks von einem, sagen wir, fast hoffnungslosen oder langweiligen Foto, zu einem WERK! Oooooh…

Jetzt bin ich noch nicht so tief in Photoshop drin (und noch weniger in Lightroom), aber ich weiss zumindest schon soviel über das Programm, dass ich auf dem konventionellen Bearbeitungsweg in drei bis vier Klicks eben NICHT dahin gelange, wo, verdammte Hacke 😉 , die beiden mit dieser Filter– und Preset-Kombination landen!

Das hat mich wirklich beeindruckt!

Und da ich mich ja zuvor schon eigentlich für deren „Marmeladisierungs“-Presets interessiert hatte, habe ich mir die jetzt auch gleich mit in den Warenkorb gelegt und das Bundle gekauft.

Ich weiss, ich mache hier gerade voll die Werbung für Pavel Kaplun und seine Firma, aber Ihr solltet eigentlich schon wissen, dass mir das, wenn ich von einem Produkt RICHTIG überzeugt und begeistert bin, sch... völlig schnurz ist! 😉

Also habe ich knapp 41 € investiert, soviel kostet das Bundle!

Natürlich habe ich die „Ware“ auch gleich gecheckt und ich kann Euch sagen, ich bin absolut begeistert und mein Bauchgefühl war wieder sowas von richtig! Ihr seht unten die beiden Bilder aus Hamburg. Das eine ist „Out of Cam“, also unbearbeitet (nur verkleinert und leicht geschärft!) und recht unattraktiv. Ich hatte es, ohne großartige Selektion, aus meinem Bestand gewählt und das andere ist tatsächlich mit drei Klicks gemacht, dann in den Einstellungen von Camera Raw noch etwas variiert und anschließend in Photoshop auch noch geschärft. Übrigens soll das wohl auch auf dem Tablet und Smartphone in Lightroom klappen, wenn die Synchronisierung mit Adobe aktiviert ist.

Jetzt sagt mal ehrlich…IST DAS GEIL???

FAZIT:

Also, ich habe mit dem Kauf absolut kein Geld aus dem Fenster geworfen und ich werde diese Filter und die Presets bei meinen nächsten SocialMedia-Posts auf jeden Fall nutzen! Auch bin ich gespannt, wie die Presets bei meinen Food-Fotos wirken werden.
Pavel und Miho kann ich nur sagen: Richtig tolle/s Produkt/e, die mir das zukünftige Arbeiten tatsächlich sowas von erleichtern werden, vielen Dank dafür 😉 .

Und…hast Du Dir das Bundle mal angeschaut oder es auch gekauft und was hälst Du davon? Schreib` mir gerne ins Kommentarfeld 😉