Happy New Year 2019

Und wieder ist ein Jahr rum! Ich wünsche den Besuchern/innen meines Blogs ein frohes, erfolgreiches, gesundes und vor allem friedliches neues Jahr!

Ich merke, wie schnell die Zeit vergeht und jedes Jahr vergeht sie (scheinbar) schneller. Kaum bin ich in den frühen Tag gestartet, ist es Mittag, kaum hat die neue Woche begonnen, ist es wieder Weekend und was ist heute noch ein Monat, wenn man die Zeit mit Projekten, der Ausarbeitung neuer Ideen und seiner täglichen Arbeit füllen kann?

Am Jahresende hatte ich noch ein interessantes Gespräch, in dem es um die Ergiebigkeit der Arbeit ging. Mein Gesprächspartner meinte, Arbeit müsse immer auch direkt Geld bringen! Ich widersprach ihm. Meiner Ansicht nach, gibt es inzwischen zweierlei Arbeiten für einen Selbstständigen: Die, die produktiv ist und kein Geld bringt und die andere, die sich aus der ersteren ergibt, nicht minder produktiv ist und dann aber zu Einkommen führt. So kann es bei mir sein, dass ich an 4 Tagen im Monat extrem für Kunden arbeite und mich damit den Rest des Monats der produktiven Arbeit widme, die mir eben kein Geld bringt. Wenigstens nicht direkt, weil ich plane, Marketing betreibe etc. So der Optimalfall. Allerdings sind mir 4 Tage viel zu wenig und genau daran arbeite ich inzwischen intensiv.

Aber das zurückliegende Jahr hat mir auch ein paar neue Lebensweisheiten näher gebracht. Eine davon ist die, nicht immer zurück zu blicken! Und so schaue ich heute nach vorn und, auch wenn es dafür scheinbar keinen Grund geben mag, optimistischer als früher.

2018 war ein “Überbrückungsjahr” für mich, das letzte, hoffe ich. Ich habe vieles geordnet, neue Planungen erledigt und für 2019 entsprechend eine Menge vorbereitet. Brachte mir zu wenig Geld und einiges an Kosten, weil es auf die Zukunft ausgerichtet war und ich nun in 2019 damit beginnen will, die langersehnte Ernte einzufahren.

Damit muss sich aber auch der berufliche Erfolg deutlicher einstellen. Und schon ist auch das Ziel für 2019 formuliert:

POWER POWER POWER !

Ich baue meine Unternehmen um, sofern dies möglich sein wird. Das erweist sich nicht gerade als leicht, was unter anderem an Vorschriften liegt, die nicht immer auf moderne, unternehmerische Denkweisen anwendbar zu sein scheinen.

In den letzten Tagen des alten Jahres kamen zudem neue Probleme auf mich zu, deren Lösung mir in diesem Jahr zwar eine Menge Energien rauben, mich derzeit aber nicht allzu sehr von der Erreichung meiner Ziele abhalten werden. Denn diese Ziele sind Teil der Problemlösung 😉

Es steht also viel Arbeit an, wirklich VIEL Arbeit und lange schon nicht mehr, habe ich mich so energiegeladen gefühlt, so positiv gestimmt, dass ich meine Ziele erreichen kann, wie zu diesem Jahreswechsel. Einmal mehr erweist sich, dass ich unter Druck am besten arbeiten kann.

Drückt mir mal die Daumen 😉

HAPPY NEW YEAR !