Der Kodak Mini Tripod

*WERBUNG*

Als ich heute früh, wie so oft zu Tagesbeginn, beim Frühstück durch die neuesten Videos meiner Favs auf Youtube klickte, begeisterte mich Peter McKinnon zunächst mit einem (scheinbar) revolutionären Produkt: Dem SwitchPod!

Kennst Du nicht?

Macht nix! Kannte ich bis dahin auch nicht. Und wie bei so vielen neuen Produkten, die auf den Markt drängen, wäre auch dieser Pod bei mir vielleicht völlig untergegangen, hätte nicht McKinnon ein „Werbevideo“ dazu produziert!

Ich schaute mir sein Video an und konnte seine Begeisterung durchaus nachvollziehen. Dann wechselte ich zur Produktseite des SwitchPod (KLICK HIER), das sich derzeit noch in der Pre-Start-Phase befindet. Die Produzenten nutzen die Ideen-Seite „Kickstarter.com“, auf denen Menschen für ihre Ideen und Produkte Geld einsammeln, mit dem sie dann in die Produktion/Umsetzung ihres Produkts/ihrer Idee gehen können.

Und der SwitchPod sammelt inzwischen kräftig Geld ein. Die Vorbestellungen liegen bereits über der gewünschten Zielvorgabe.

Kurz bevor ich auf den „BESTELLEN“-Button drückte, überlegte ich, ob ich in der Vielzahl meiner angesammelten Produkte im Foto-Schrank, nicht ein ähnliches Ding haben könnte. Und tatsächlich fand ich ein Tisch-Stativ mit ausfahrbaren Beinen, das mir ähnliche Möglichkeiten bietet, wie der SwitchPod.

Nun ist mein Gerät schon etwas älter und bei weitem nicht so modern und attraktiv, wie das neue Teil 😉 . Es ist ein KODAK Mini Tripod und da kannste doch ma sehn, wie sinnvoll es sein kann, solche uralt-Werkzeuge aufzubewahren 😛 . Klar, es ist mit dem SwitchPod nicht direkt vergleichbar, aber…es bietet die meisten Funktionen, die der „Neu-Erfindung“ eine Daseinsberechtigung gibt und es kostet schlappe 85 € weniger (der aktuelle Preis im Vorverkauf des SwitchPod, inkl. Versandkosten aus den USA)! Letzteres, finde ich, ist ein unschlagbares Argument, meinen KODAK Mini Tripod demnächst öfter zu nutzen 😆 .

Und was hälst Du von der Idee des SwitchPod? Kannst Du Dir die Nutzung für Dich vorstellen und kaufst Du es Dir oder findest Du auch, dass es dazu eigentlich schon Produkte auf dem Markt gibt, die den SwitchPod eigentlich überflüssig machen?