Events

EVENTS IM RUHRGEBIET

alles gegen Langeweile 😉 

Sofern nicht anders genannt, sind die Quellen der Termine IDR / RVR / LWL. „LDcom“ bezeichnet eigenformulierte Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen.

************************************************

T E R M I N E   2 0 1 8


LÄNGERFRISTIGE zuerst:

.

bis 09.September 2018, Essen, Varieté GOP, Show-Programm „ELEKTRO“

INFOKLICK

.

31.August bis 23.September 2018, Hagen, diverse Orte, „Hagen  Popstar Glück! – Das Festival!“

Hagen (idr). 40 Jahre ist es her, da galt Hagen als „Deutsches Liverpool“ – jetzt will die Stadt die Zeit nochmal zurückdrehen und widmet der Neuen Deutschen Welle ein eigenes Festival. Mit einer Ausstellung im Osthaus Museum, einem großen Campusfest, Konzerten, Lesungen und Theater feiert die Stadt unter dem Titel „Hagen Popstar Glück – Das Festival!“ vom 31. August bis zum 23. September ihre Rolle als „Heimat“ der Neuen Deutschen Welle. Schließlich starteten von hier aus u.a. Nena, Extrabreit und die Humpe-Schwestern ihre Karrieren.
Im Mittelpunkt steht die Ausstellung „Komm nach Hagen, … mach dein Glück! „ im Osthaus Museum vom 31. August bis zum 23. September. Sie wirft mit mehr als 300 Exponaten einen neuen Blick auf das Musikmärchen der 1970er und 1980er Jahre in der Stadt. Zu sehen sind größtenteils noch nie veröffentlichte Fotos und Filmausschnitte sowie Plakate, Platten, Fanartikel, Musikequipment, Konzert- und Studiotechnik, Bühnenoutfits, Originalzeichnungen und Layouts zu Plattencovern.
Beim Campusfest der Fernuni Hagen am 1. September, treten dann die Helden der NDW an: Extrabreit spielen umsonst und draußen. Im weiteren Rahmenprogramm gibt es u.a. eine WDR-Rockpalast-Talkrunde unter dem Titel „Peter Rüchel meets 78 Twins – Nicht alle waren Extrabreit“, eine Lese- und Akustikshow mit Kai Havaii von Extrabreit und eine NDW-Erlebnisfahrt durch Hagen.
INFOKLICK

.

28.Juni bis 14.Oktober 2018, Dortmund, historisches Spiegelzelt an den Westfalenhallen, 8.Festival Ruhrhochdeutsch

Dortmund (idr). „Ruhrdeutsch ist der märchenhafteste aller deutsche Dialekte“: Den Beweis für diese These treten zahlreiche Stars der Kabarett- und Comedyszene bei der achten Ausgabe des Festivals Ruhrhochdeutsch an. Vom 28. Juni bis 14. Oktober sind im historischen Spiegelzelt u.a. die Ruhrgebietsgrößen Fritz Eckenga, Frank Goosen, Jochen Malmsheimer, Lioba Albus, Fred Ape, Bruno „Günna“ Knust und Rene Steinberg live zu erleben. Der bei seinem ersten Auftritt gefeierte Guido Canz kehrt an zwei Abenden nach Dortmund zurück. Auch Florian Schroeder ist wieder dabei, ebenso Jürgen Becker und Jürgen Beckers, Wilfried Schmickler, Thomas Freitag, Django Asül, Ingo Appelt, Gernot Hassknecht, Christian Ehring, Rüdiger Hofmann und Dave Davis. Ihr Debüt geben z.B. Sebastian Pufpaff, Urban Priol und Lisa Eckhart.
In die fünfte Runde geht der von Knacki Deuser moderierte „Deuser Mix“, der an zwei Abenden einen bunten Querschnitt der Stand-Up Szene präsentiert. Außerdem gibt es wieder ein Fußballspecial unter dem Motto „Der Trainer muss weg – Ein Best Of für alle Fußballbekloppten“.
Veranstaltet wird das Festival Ruhrhochdeutsch vom Theater Fletch Bizzel. Der Vorverkauf startet am 3. Februar.
INFOKLICK

.

18.Juli bis 26.August 2018, Dortmund, „Schallfest“

Dortmund (idr). Das klingt gut: Mit dem „Schallfest“ der Kunstgruppe Gottlieb erhält Dortmund vom 18. Juli bis 26. August ein Festival mit aufwendigen Klanginszenierungen und Kunstaktionen. Während dieser Zeit wird die Stadt täglich rotierend für ein bis zwei Stunden mit Kompositions-Schleifen über die öffentlichen Lautsprecheranlagen des Flughafens, des Zoos, der 26 U-Bahnstationen, der Berswordt-Halle und des Feuerwehrlöschbootes im Hafen beschallt. Im Museum für Kunst und Kulturgeschichte werden die Klänge über eine Audio-Skulptur Tag und Nacht abgespielt.
Nach Abschluss des 40-tägigen Festivals realisiert die Kunstgruppe Gottlieb am 9. September die nach eigenen Angaben weltgrößte Klang-Kunstinstallation. An allen Austragungsorten erklingen die Sounds gleichzeitig von 14 bis 17 Uhr. Eingeleitet wird dieses Kunstereignis mit einem großen Autokorso, der als bewegliche Klangskulptur in der Innenstadt unterwegs ist.
Das „Schallfest“ ist eine Veranstaltung der Stadt Dortmund.
INFOKLICK

.


EINZELTERMINE IM RUHRGEBIET

.

15.Juli / 19.August / 21.Oktober und an den Museumstagen 2018, Bochum, Eisenbahnmuseum, Lokführerstandsmitfahrten

Führerstandsmitfahrten auf der Lokomotive und dabei dem Lokführer über die Schulter schauen….wer hat sich das als Kind nicht gewünscht? Zumindest wir Jungs, oder? 😉

Das ist zu den oben genannten Terminen gegen Aufpreis im Eisenbahnmuseum Bochum möglich.

Ich finde, ein Besuch, nicht nur an den Museumstagen, lohnt immer: Empfehlung des Bloggers (für alle Interessierten) 😉 !
INFOKLICK

.

15.Juli 2018, Köln, Tanzbrunnen, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Kölsch genehmigen und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das nahe am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Köln genau richtig!
INFOKLICK

.

19.-22.Juli 2018, Bochum, Innenstadt, Bochum Total

Bochum (idr). Bekannte Künstler und Newcomer – auf diese Mischung setzt das Stadtfestival Bochum Total auch bei seiner 33. Auflage. Vom 19. bis 22. Juli wird auf mehreren Bühnen in der City Musik unterschiedlichster Stilrichtungen gespielt. Mit dabei sind in diesem Jahr Mieze Katz mit ihrer Band Mia, die Techno Marching Band Meute sowie die Kölner Band Querbeat. Zusammen mit dem PopCamp des Deutschen Musikrates werden die drei Nachwuchsbands Indianageflüster, Lenna und Lucas Newman präsentiert. Nach dem Bühnenprogramm wird in zahlreichen Clubs und Kneipen mit Live-Auftritten weitergefeiert.
Mit mehr als einer Million Besuchern zählt Bochum Total zu den größten Umsonst & Draußen-Festivals in Europa.

INFOKLICK

.

20.-28.Juli 2018, Dinslaken, Burgtheater, 20. Dinslakener Fantastival

Dinslaken (idr). Das Fantastival holt in diesem Jahr wieder musikalische Prominenz nach Dinslaken im Kreis Wesel: Aushängeschild des diesjährigen Festivals vom 20. bis zum 28. Juli ist die schwedische Band Mando Diao. Im Rahmen ihrer Europatour kommt die Band am 22. Juli in die Metropole Ruhr.
Bestätigt sind bisher zudem Auftritte des Songwriters Gregor Meyle zum Auftakt des Fantastivals und der Moderatorin und Autorin Christine Westermann sowie die „Sommernacht des Musicals“. Das Open-Air-Festival im Dinslakener Burgtheater findet in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt.
INFOKLICK

.

27./28.Juli 2018, Dortmund, Westfalenpark, 23.Juicy Beats Festival

Dortmund (idr). Das Programm des diesjährigen Juicy Beats Festivals im Westfalenpark Dortmund steht: Insgesamt 200 Bands und DJs bringen die Gäste am 27. und 28. Juli auf sechs Live-Bühnen und mehr als 20 Floors zum Tanzen. Top-Acts der 23. Festival-Auflage sind Kraftklub, 257ers, Kontra K, Editors, RIN, Boys Noize, Feine Sahne Fischfilet, SXTN, Dub FX, Von Wegen Lisbeth, Drunken Masters, Bukahara und Trettmann. Dazu kommen Newcomer-Bands, lokale Clubgrößen und andere Neuentdeckungen.
Neu im Begleitprogramm ist ein eigener Festival-Autoscooter. Den Soundtrack zum Cruisen liefert eine Best-Of-Auswahl der Festival-DJs. Weitere Attraktionen sind die größte Silent Disco Deutschlands, ein Hip-Hop-Camp mit Live-Graffiti, eine Poetry-Bühne und Videospiele auf Großleinwand.
Infos und Tickets unter
INFOKLICK

.

27.-30.Juli 2018, Duisburg-Ruhrort, 25. Duisburger Hafenfest Ruhrort

Duisburg hat den größten Binnenhafen Europas und wenn hier gefeiert wird, dann richtig! 2018 findet zum 25. Mal das Hafenfest in Duisburg-Ruhrort statt. Geboten wird ein umfangreiches Programm mit Musikeinlagen und Kultur.
INFOKLICK

.

28.Juli 2018, Duisburg, Christopher Street Day (CSD)

INFOKLICK

.

19.August / 30.September 2018, Herten/Recklinghausen, Halde Hoheward, Planwagen-Fahrt

Recklinghausen/Herten (idr). Auch 2018 gibt es wieder eine Planwagen-Saison an der Halde Hoheward: Bequem und ohne Anstrengung geht es in geselliger Runde hinauf auf den 151 Meter hohen Gipfel mit der atemberaubenden Aussicht auf die Metropole Ruhr. Erfahrene Gästeführer erklären dabei nicht nur die Funktionsweise der monumentalen Sonnenuhr, sondern weihen auch in die Geheimnisse des Horizontobservatoriums ein. Auch die Entwicklung der Halde und der Strukturwandel in der Region werden während der Fahrt zur Sprache gebracht. Achtung: Ein kleiner Fußweg muss auf jeden Fall bewältigt werden, da das Gespann (der Planwagen wird von einem Traktor gezogen) unterhalb der Sonnenuhr und der Horizontbögen parken muss.
Die Tour dauert zwei Stunden und kostet 18,50 Euro pro Person. Neben der Auffahrt und der Führung ist für jeden Teilnehmer ein kleines Lunchpaket und Informationsmaterial zur Halde Hoheward enthalten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, anmelden muss man sich unter der Rufnummer 02366/181160 oder per E-Mail unter hoheward@rvr.ruhr.
Weitere Termine 2018 sind jeweils sonntags: 19. August, und 30. September, jeweils 14 – 16 Uhr.
Das RVR-Besucherzentrum Hoheward ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Ruhr in Zusammenarbeit mit den Städten Herten und Recklinghausen.
INFOKLICK

.

02.-12.August 2018, Herne, Crange, 583.Cranger Kirmes

Herne (idr). Schlagersängerin Beatrice Egli ist Stargast der diesjährigen Cranger Kirmes. Die Schweizerin tritt zur Eröffnung des größten Volksfestes in NRW am 3. August im Festzelt auf. Moderiert wird die Veranstaltung vom Sportreporter Manni Breukmann.
Bei den Attraktionen setzt die Cranger Kirmes auf Höhe und Tempo. Zu den Highlights zählt der Jules Verne Tower, ein 80 Meter hoher Riesenkettenflieger. Fahrgäste „fliegen“ hier mit bis zu 65 Kilometern pro Stunde. Bis zu 100 Kilometer pro Stunde schnell ist die Fahrt im Mr. Gravity, einem Hoch-Rundfahrgeschäft. Mit Fuzzy’s Lachsaloon kommt das größte transportable Funhouse nach Herne.
Insgesamt locken vom 2. bis zum 12. August 16 Rundfahrbetriebe, 15 Kindergeschäfte, neun Schaubuden, sieben Achterbahnen, vier Autoscooter und zwei Geisterbahnen nach Crange. 1.321 Schausteller hatten sich mit ihren Geschäften um einen Platz beworben – mehr als für das Münchener Oktoberfest.

INFOKLICK

.

10./11.August 2018, Essen, Kennedyplatz, Ruhr-CSD, Christopher Street Day

INFOKLICK

.

17.August bis 02.September 2018, Witten, Kemnade, Zeltfestival Ruhr

Bochum (idr). Das Zeltfestival Ruhr bereitet sich knapp eine Woche nach dem Abschluss der diesjährigen Ausgabe schon mit dem Programm 2018. Heute hat der Veranstalter erste Künstler bekanntgegeben: Zugesagt haben bereits Bestseller-Autor Sebastian Fitzek, Comedian Atze Schröder, „Ladys Night“-Gastgeberin Gerburg Jahnke und Schlagersänger Dieter Thomas Kuhn.
Das Zeltfestival Ruhr 2018 steigt vom 17. August bis zum 2. September 2018 am Kemnader See in Bochum/Witten.
INFOKLICK

.

19.August 2018, Dortmund, Urban Trail

Dortmund (idr). Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kommt der Urban Trail wieder in die Metropole Ruhr.
Der Urban Trail verbindet Sport und Kultur. Die Strecke des Entdeckungslaufs, der ohne Zeitmessung auskommt, führt nicht nur an Sehenswürdigkeiten der Städte vorbei, sondern mitten durch.
INFOKLICK

.

19.August / 21.Oktober und an den Museumstagen 2018, Bochum, Eisenbahnmuseum, Lokführerstandsmitfahrten

Führerstandsmitfahrten auf der Lokomotive und dabei dem Lokführer über die Schulter schauen….wer hat sich das als Kind nicht gewünscht? Zumindest wir Jungs, oder? 😉

Das ist zu den oben genannten Terminen gegen Aufpreis im Eisenbahnmuseum Bochum möglich.

Ich finde, ein Besuch, nicht nur an den Museumstagen, lohnt immer: Empfehlung des Bloggers (für alle Interessierten) 😉 !
INFOKLICK

.

19.August / 30.September 2018, Herten/Recklinghausen, Halde Hoheward, Planwagen-Fahrt

Recklinghausen/Herten (idr). Auch 2018 gibt es wieder eine Planwagen-Saison an der Halde Hoheward: Bequem und ohne Anstrengung geht es in geselliger Runde hinauf auf den 151 Meter hohen Gipfel mit der atemberaubenden Aussicht auf die Metropole Ruhr. Erfahrene Gästeführer erklären dabei nicht nur die Funktionsweise der monumentalen Sonnenuhr, sondern weihen auch in die Geheimnisse des Horizontobservatoriums ein. Auch die Entwicklung der Halde und der Strukturwandel in der Region werden während der Fahrt zur Sprache gebracht. Achtung: Ein kleiner Fußweg muss auf jeden Fall bewältigt werden, da das Gespann (der Planwagen wird von einem Traktor gezogen) unterhalb der Sonnenuhr und der Horizontbögen parken muss.
Die Tour dauert zwei Stunden und kostet 18,50 Euro pro Person. Neben der Auffahrt und der Führung ist für jeden Teilnehmer ein kleines Lunchpaket und Informationsmaterial zur Halde Hoheward enthalten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, anmelden muss man sich unter der Rufnummer 02366/181160 oder per E-Mail unter hoheward@rvr.ruhr.
Letzter Termine 2018 ist am 30. September, 14 – 16 Uhr.
Das RVR-Besucherzentrum Hoheward ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Ruhr in Zusammenarbeit mit den Städten Herten und Recklinghausen.
INFOKLICK

.

19.August 2018, Köln, Tanzbrunnen, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Kölsch genehmigen und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das nahe am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Köln genau richtig!
INFOKLICK

.

25.August 2018, Metropole Ruhr, 2.Tag der Trinkhallen

Metropole Ruhr (idr). Eine Tüte „Schleckerzeug“, zwei Bier oder einfach nur eine Plauder-Runde: Die Bude ist Kult-Treff und das wird auch 2018 an 50 Buden besonders gefeiert. Auswahlkriterien waren wieder Lage, Architektur, Platzangebot und Originalität der Kioske: Und anders als bei der Premiere 2016 konnte die Jury dieses Mal auch ihre Erfahrung in die Entscheidung einfließen lassen. Im Rahmen einer Pressekonferenz gab die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) heute bekannt, welche 50 Buden am 25. August beim 2. Tag der Trinkhallen mit dabei sind und die Budenkultur in der Metropole Ruhr hochleben lassen. Unter den 50 Auserwählten sind Trinkhallen in 21 Städten und Kreisen im Ruhrgebiet – Duisburg (6), Essen (7) und Dortmund (6) stellen die größte Anzahl Programm-Buden.
Dabei sind etwa zu einem Drittel „alte Hasen“, die schon beim 1. Tag der Trinkhallen von der Jury ausgewählt wurden und begeistert haben. Etwa die gleiche Anzahl Buden war 2016 in der Juryentscheidung nur knapp gescheitert und etwa ebenso viele sind „Newcomer“, die auf Anhieb überzeugt haben.
Insgesamt verteilen sich die teilnehmenden Trinkhallen in diesem Jahr noch weiter über das Ruhrgebiet als 2016. Das ist gewünscht, denn das Fortbewegungsmittel der Wahl soll beim Tag der Trinkhallen 2018 das Fahrrad sein. Über das Radwegenetz des radrevier.ruhr können auch Buden am Rande des Ruhrgebiets, wie zum Beispiel in Kamp-Lintfort, Witten und Hamm und in den Kreisen Recklinghausen und Wesel angesteuert werden. Dazu entwickelt die RTG in Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen des ADFC aktuell spezielle Fahrradrouten, die die Buden-Gäste lotsen. Auch geführte Touren sind in Planung.
Mit „Fußball“ und „Filmbude“ sorgen zwei neue Programmsparten für noch mehr Ruhrgebietsfeeling. An den Trinkhallen, die zur „Filmbude“ werden, zeigt Interkultur Ruhr im Rahmen des Projekts „Schmelztiegel Ruhrgebiet – Alltag schreibt Geschichte“ Familienfilme der 1950er bis 1980er Jahre, eingereicht von Bürgerinnen und Bürgern. Die Trinkhallen der Region sind und waren oftmals Treffpunkte in interkulturellen Quartieren: Sie sind also die perfekten Orte, um sich diesem elementaren Teil der Ruhrgebietsidentität zu widmen. Mit „Fußball“ greift das Programm das Sportthema Nummer 1 der Menschen in der Region auf: Am 25. August erwartet die Gäste „anne Bude“ unter anderem ein großes Fußball-Quiz, Lesungen und Vorträge von Fußball-Legenden und ein vielfältiges Fußball-Rahmenprogramm.
INFOKLICK

.

31.August bis 02.September 2018, Essen, NRW-Tag 2018

Essen (idr). Essen richtet den Nordrhein-Westfalen-Tag 2018 aus. Der NRW-Tag findet vom 31. August bis 2. September auf dem Gelände des Welterbes Zollverein statt.
Seit 2006 wird der NRW-Tag aus Anlass der Gründung des Landes am 23. August 1946 gefeiert. Im Ruhrgebiet machte er bislang einmal Station: 2009 war Hamm Gastgeber.
INFOKLICK

.

06.-16.September 2018, Dortmund, Favoriten-Festival präsentiert 18 Positionen des Off-Theaters in NRW

Dortmund (idr). Zirkus, Oper, Performance, Tanz, Theater, neue Musik – das diesjährige Festival der freien Theater Favoriten zeigt vom 6. bis zum 16. September die ganze Bandbreite der freien Szene. Aus 234 Stücken haben die Festivalmacher 18 ausgewählt, die im Rahmen des Programms in Dortmund präsentiert werden.
Mit dabei ist z.B. die performative Installation „Voicing Pieces“ von Begüm Erciyas, das Experiment im Alltäglichen „ingolf wohnt“ des Expanded Cinema Projekt und die Tanz-Text-Sound-Collage „Unlikely Creatures (II) we dance for you“ von Billinger & Schulz. Ein- und Ausschlüsse thematisiert Schorsch Kamerun mit seinem Stadtprojekt „Nordstadt Phantasien“ im Rahmen der erstmaligen Kooperation zwischen Ruhrtriennale und Favoriten Festival. Außergewöhnlich ist auch das Konzert-Projekt „DIVA: Celebrating Oum Kalthoum“. Das Favoriten Festival lädt in Koproduktion mit dem FFT Düsseldorf den Theaterregisseur Ariel Efraim Ashbel ein, ein Orchester mit Musikern aus NRW zusammenzustellen, um die Lieder der ägyptischen Legende Oum Kalthoum mit Konzerten in Düsseldorf und Dortmund zu feiern.
Im Rahmen des Programms wird der „Ground Support“-Preis des NRW Kultursekreatiats Wuppertal und des Favoriten Festivals vergeben. Vier Auszeichnungen in Höhe von jeweils bis zu 10.000 Euro werden ausgelobt. Der Preis unterstützte künstlerisches Arbeiten jenseits projektgebundener Förderung mit einer Art Grundsicherung.
Favoriten, das Festival der frei produzierenden darstellenden Künste NRWs, findet alle zwei Jahre in Dortmund statt.
INFOKLICK

.

07.-09.September 2018, Bochum, Innenstadt, Bochumer Musiksommer

INFOKLICK

.

09.September 2018, Düsseldorf, Rheinufer an der Tonhalle, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Bier genehmigen möchte und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das direkt am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Düsseldorf genau richtig!
INFOKLICK

.

13.-16.September 2018, Moers, 42. Internationale ComedyArts Festival Moers

Moers (idr). Das Beste aus allen Humorwelten verspricht das 42. Internationale ComedyArts Festival Moers, das vom 13. bis 16. September wieder die Lachmuskeln des Publikums attackiert. Von feinem Humor bis zu provokanter Satire, von Musik-Kabarett bis Artistik, von StandUp bis Varieté alles dabei.
Eingerahmt wird das Festival von zwei Specials: Am Donnerstag, dem ersten Festivaltag, rockt RebellComedy die Bühne. Die junge und mulitikulturelle Comedy-Combo zeigt ein eigens zusammengestellten Special. Zum Festivalabschluss am 16. September heißt es: „Frau Jahnke hat eingeladen“. Dann schwingen Gerburg Jahnke und ihre „Gästinnen“ – La Signora, Anka Zink, Dagmar Schönleber und Sarah Bosetti – den Comedy-Hammer.
Zwischen den beiden Specials erwartet die Zuschauer ein bunter Mix. Am 14. September drillt Ausbilder Schmidt sein Humor-Team. Die neue NightWash-Moderatorin Tahnee, Kabarettistin Vera Deckers, Heinz Gröning und Timo Wopp folgen seinem Kommando. Kraft und Körperbeherrschung demonstrieren dagegen die belgische Formation Cirq’ulation Locale und die russisch-deutsche Gruppe Tridiculous.
Deutlich sanfter geht Emmanuel Peterfalvi, besser bekannt als Fernsehreporter Alfons, am 15. September mit den Künstlern um. Er führt durch einen Abend zwischen Varieté und Theaterspektakel mit dem deutschen Freestyle-Theater LongJohn, Raymond Raymondson, dem Duo Carrington/Brown sowie Comedienne Mirja Regensburg.
INFOKLICK

.

15./16.September 2018, Bochum, Eisenbahnmuseum, Museumstage

Führerstandsmitfahrten in Lokomotiven, Präsentationen historischer Lokomotiven auf dem Drehrad, eine Modellbahn-Börse…die Museumstage im Eisenbahnmuseum Bochum haben für jeden Bahn-Begeisterten immer etwas Spannendes zu bieten.

Ich finde, ein Besuch, nicht nur an den Museumstagen, lohnt immer: Empfehlung des Bloggers (für alle Interessierten) 😉 !
INFOKLICK

.

15.September bis 10.November 2018, Unna / Hellweg-Region, 9.Festival „Mord am Hellweg“

Unna (idr). Am Hellweg wird wieder gemordet: Vom 15. September bis zum 10. November erwartet die Region internationale Krimi-Autoren zum Festival „Mord am Hellweg“. Der Vorverkauf für die neunte Ausgabe der Biennale beginnt am 5. Februar.
Bestätigt sind bereits Veranstaltungen u.a. mit Bernhard Aichner, Simon Beckett, Simone Buchholz, Chris Carter, Arne Dahl, Sebastian Fitzek, Nina George, Petra Hammesfahr und Ingrid Noll. Sie lesen in Schlössern, Kirchen, Museen und Industriedenkmälern, in Saunen und Höhlen, bei Bestattern oder auf Schiffen. Insgesamt soll es mehr als 150 Veranstaltungen geben. Das Gesamtprogramm steht im Frühsommer.
Präsentiert wird das Festival von der Stadt Unna und dem Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. (Stand dieser Info: 02.02.2018)
Mord am Hellweg ist ein Projekt der Kulturregion Hellweg. Die Festivalleitung haben Sigrun Krauß von der Stadt Unna und Herbert Knorr vom Westfälischen Literaturbüro in Unna.
INFOKLICK

.

16.September 2018, Köln, Tanzbrunnen, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Kölsch genehmigen und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das nahe am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Köln genau richtig!
INFOKLICK

.

17. – 22.September 2018, Dortmund, Festival „Highlights der Physik“

Dortmund (idr). Dortmund wird Physik-Stadt: Mit dem Wissenschaftsfestival „Highlights der Physik“ wird die Ruhrgebietsstadt vom 17. bis zum 22. September zum überdimensionalen Labor. Unter dem Motto „Herzrasen“ dreht sich alles um aktuelle physikalische Forschung in den Bereichen Medizin und Sport.
Kernstück des Programms ist eine Mitmach-Ausstellung an der Reinoldikirche. Zu erleben sind rund 40 Exponate aus der physikalischen Forschung von der Physik der Sinne über Roboterfußball bis zur medizinischen Diagnostik. Wissenschaftler stehen dazu Rede und Antwort. Außerdem gibt es täglich mehrere Wissenschaftsshows auf Open-Air-Bühnen, Live-Experimente, den EinsteinSlam, ein Juniorlabor für die ganz Kleinen, Zelte mit Workshops, einen Schülerwettbewerb für junge Tüftler und Erfinder sowie Vorträge von bekannten Forschern wie Harald Lesch, Dietrich Grönemeyer oder dem Nobelpreisträger Harald zur Hausen. Zum Auftakt präsentiert ARD-Moderator Ranga Yogeshwar am 17. September die „Highlights-Show“ in den Westfalenhallen.
Die „Highlights der Physik“ werden veranstaltet vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und der Technische Universität Dortmund, die in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiert. Die Veranstaltung findet jährlich an wechselnden Orten statt. Dortmund ist die 18. Station, im vergangenen Jahr schlug sie ihre Zelte in Münster auf.
INFOKLICK

.

22.September 2018, Bochum, Eisenbahnmuseum, Themenfahrt: Wo der Pott noch kocht

Auf der Fahrt „Wo der Pott noch kocht“ erleben Zug- und Industrie(kultur)begeisterte das Ruhrgebiet von heute und gestern. Die Fahrt führt mit historischen Personenwaggons aus den 20er- bis 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts zum und durch (!) das Stahlwerk in Duisburg-Hüttenheim und zum Landschaftspark Duisburg-Nord, wo die Möglichkeit zu einer Führung besteht. Der Weg führt unter anderem über alte Bahntrassen, die heute von Personenzügen kaum noch befahren werden.
Anmeldeschluss ist der 23.Mai 2018. Die Kosten für die Fahrt und den insgesamt 9 Stunden dauernden Ausflug, liegen bei 74 € für die 2.Klasse, 119 € für die 1.Klasse.

Darüber hinaus finde ich, ein Besuch des Eisenbahnmuseums Bochum, nicht nur an den Museumstagen, lohnt immer: Empfehlung des Bloggers (für alle Interessierten) 😉 !
INFOKLICK

.

22./23. und 29./30.September 2018, Essen, diverse Orte in der Stadt, „Kunstspur Essen. Offene Ateliers“

(Essen.de) Bei der 20. Kunstspur öffnen Essener Künstler ihre Ateliers. An zwei Wochenenden im September bieten Essener Künstlerinnen und Künstler einen „Tag der offenen Tür“. Denn dann öffnen sie ihre Ateliers oder Atelierhäuser, um ihre Arbeiten den Besucherinnen und Besuchern zu präsentieren.
VORLÄUFIGER INFOKLICK

.

25.-30.September 2018, Köln, Messe, photokina

INFOKLICK

.

28.September 2018, Metropole Ruhr, 3.WissensNacht

(idr) Wissen macht Ah! Das Ruhrgebiet hat sich dank seiner zahlreichen Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu einer Wissensmetropole entwickelt. Bei der dritten WissensNacht Ruhr des Regionalverbandes Ruhr (RVR) am 28. September können Interessierte einen Blick hinter die Kulissen der Forschungslandschaft zu werfen – bei Vorträgen und Diskussionen, Mitmach-Aktionen, Präsentationen, Exkursionen und Führungen in Laboren, Hörsälen und Institutsräumen.
INFOKLICK

.

29./30.September 2018, Essen, diverse Orte in der Stadt, „20.Kunstspur Essen. Offene Ateliers“

(Essen.de) Bei der 20. Kunstspur öffnen Essener Künstler ihre Ateliers. An zwei Wochenenden im September bieten Essener Künstlerinnen und Künstler einen „Tag der offenen Tür“. Denn dann öffnen sie ihre Ateliers oder Atelierhäuser, um ihre Arbeiten den Besucherinnen und Besuchern zu präsentieren.
VORLÄUFIGER INFOKLICK

.

30.September 2018, Herten/Recklinghausen, Halde Hoheward, Planwagen-Fahrt

Recklinghausen/Herten (idr). Auch 2018 gibt es wieder eine Planwagen-Saison an der Halde Hoheward: Bequem und ohne Anstrengung geht es in geselliger Runde hinauf auf den 151 Meter hohen Gipfel mit der atemberaubenden Aussicht auf die Metropole Ruhr. Erfahrene Gästeführer erklären dabei nicht nur die Funktionsweise der monumentalen Sonnenuhr, sondern weihen auch in die Geheimnisse des Horizontobservatoriums ein. Auch die Entwicklung der Halde und der Strukturwandel in der Region werden während der Fahrt zur Sprache gebracht. Achtung: Ein kleiner Fußweg muss auf jeden Fall bewältigt werden, da das Gespann (der Planwagen wird von einem Traktor gezogen) unterhalb der Sonnenuhr und der Horizontbögen parken muss.
Die Tour dauert zwei Stunden und kostet 18,50 Euro pro Person. Neben der Auffahrt und der Führung ist für jeden Teilnehmer ein kleines Lunchpaket und Informationsmaterial zur Halde Hoheward enthalten.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, anmelden muss man sich unter der Rufnummer 02366/181160 oder per E-Mail unter hoheward@rvr.ruhr.
Das RVR-Besucherzentrum Hoheward ist eine Einrichtung des Regionalverbandes Ruhr in Zusammenarbeit mit den Städten Herten und Recklinghausen.
INFOKLICK

.

14.Oktober 2018, Düsseldorf, Rheinufer an der Tonhalle, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Bier genehmigen möchte und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das direkt am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Düsseldorf genau richtig!
INFOKLICK

.

21.Oktober und an den Museumstagen 2018, Bochum, Eisenbahnmuseum, Lokführerstandsmitfahrten

Führerstandsmitfahrten auf der Lokomotive und dabei dem Lokführer über die Schulter schauen….wer hat sich das als Kind nicht gewünscht? Zumindest wir Jungs, oder? 😉

Das ist zu den oben genannten Terminen gegen Aufpreis im Eisenbahnmuseum Bochum möglich.

Ich finde, ein Besuch, nicht nur an den Museumstagen, lohnt immer: Empfehlung des Bloggers (für alle Interessierten) 😉 !
INFOKLICK

.

21.Oktober 2018, Köln, Tanzbrunnen, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Kölsch genehmigen und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das nahe am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Köln genau richtig!
INFOKLICK

.

25.-28.Oktober 2018, Essen, Messe, Internationale Spieltage SPIEL`18

INFOKLICK

.

25.-28.Oktober 2018, Dortmund, Wetsfalenhallen, European Darts Championship (EDC)

(idr) Darts hat sich vom Nischensport zum Sportevent mit Top-Einschaltquoten gemausert. So ist großer Andrang zu erwarten, wenn vom 25. bis 28. Oktober in der Westfalenhalle in Dortmund die European Darts Championship (EDC) ausgetragen wird. Die Fans dürfen sich dabei auf ein Teilnehmerfeld freuen, das mit Top-Stars gespickt ist. Voraussichtlich dabei sind u.a. Darts-Größen wie Michael van Gerwen (Niederlande), Gary Anderson (Schottland) und Adrian Lewis (England). Mit einem Preisgeld von 400.000 Pfund ist die EDC eines der vier bedeutsamsten Turniere des Jahres.
INFOKLICK

.

03.November 2018, E-BOT-DIN-Hamm, Bürgerfeste „Danke Kumpel“ anlässlich der Schließung der letzten Zeche im Ruhrgebiet

(idr) „Danke Kumpel“: Unter diesem Motto findet am 3. November ein dezentrales Bürgerfest an fünf RAG-Standorten statt: Gefeiert wird auf dem Welterbe Zollverein in Essen, auf Schacht II Prosper in Bottrop, auf den Zechen Lohberg in Dinslaken und Heinrich Robert in Hamm sowie am Bergwerk Anthrazit in Ibbenbüren. Mit dabei sind Künstler aus der Region, u.a. DJ Moguai, Stoppok und die Donots. Außerdem wird ein 20-minütiger Zusammenschnitt des Films „Der lange Abschied von der Kohle“ gezeigt. Die Bürgerfeste enden mit einer Lichtinszenierung und dem Singen des Steigerliedes.
Die zentrale – nicht-öffentliche – Abschiedveranstaltung findet am 21. Dezember auf Prosper Haniel in Bottrop statt.
INFOKLICK

.

04.November 2018, Düsseldorf, Rheinufer an der Tonhalle, Fischmarkt

Wer den Duft (und Geschmack) von Backfisch mag, an zahlreichen kulinarischen Ständen schlemmen/genießen mag, sich zwischendurch auch mal ein Bier genehmigen möchte und vorbei an vielen Verkaufsständen flanieren möchte und das direkt am Rheinufer, der ist auf dem Fischmarkt in Düsseldorf genau richtig!
INFOKLICK

.

17.November 2018, Bochum, Eisenbahnmuseum, Zechenfahrt mit dem T2-Schienenbus

Mit einem historischen Zug geht es über alte Bahnstrecken durch das Ruhrgebiet mit den Zielen Zeche Prosper Haniel (Bottrop, die letzte noch bis Ende 2018 in Betrieb befindliche Zeche im Ruhrgebiet) und die Zeche Zollern (Dortmund).
Der Zug ist ein ganz besonderer: Der T2 oder Wismarer Schienenbus aus dem Jahr 1936, wird auch „Schweineschnäuzchen“ genannt. Wer Fotos dieses Triebwagens sieht, versteht, warum er so genannt wird (siehe Infoklick unten) 😉 .

Die Kosten für die Fahrt und den insgesamt 10 Stunden dauernden Ausflug, liegen bei 94 €.
Der März-Termin ist bereits ausgebucht.

Darüber hinaus finde ich, ein Besuch des Eisenbahnmuseums Bochum, nicht nur an den Museumstagen, lohnt immer: Empfehlung des Bloggers (für alle Interessierten) 😉 !
INFOKLICK

.

21.Dezember 2018, Bottrop, Zeche Prosper Haniel: Letzte Schicht

(idr) Schicht im Schacht für den Steinkohlebergbau in Deutschland. Mit Prosper Haniel in Bottrop schließt am 21. Dezember 2018 die letzte Zeche in der Metropole Ruhr.
INFOKLICK

.

2  0  1  9

.

10.-14.April 2019, Essen, Messe, 31.“Techno-Classica“

INFOKLICK

.

05.-07.Juli 2019, Köln, City, Christopher Street Day (CSD), ColognePride, Straßenfest & Parade

INFOKLICK

.


S P E C I A L  – E V E N T –  T I P P :

********************

H O M O C H R O M

Monatliche Filmreihe im Ruhrgebiet

mit Gay-/Lesbian/Bi-/Transsexuellen-Filmen im Kino:

Nächste Homochrom-Vorstellung, z.B. in Bochum

Weitere Termine und Orte HIER

********************

Juli-Film

z.B. am 18.Juli 2018, 21:00 Uhr,

im Kino „Casablanca“ im Bochumer Bermuda-Dreieck

„RETAKE

(USA 2016, 99 min, Regie: Nick Corporon, OmU, FSK 12)

Eintritt in Bochum 6,00 €

INFO-WEBSITE ZUM FILM

********************

********************

Alle hier aufgeführten Termine sind ohne Gewähr!
Bitte informiere Dich am geplanten Besuchstag noch einmal über den Event auf der verlinkten Website (soweit angegeben).

********************


WEITERE BESONDERE UND ATTRAKTIVE ERLEBNISANGEBOTE

von Ruhr Tourismus gibt es

H I E R