FILM

Lange Zeit waren mir Fotos zu leblos…zu statisch, weshalb ich im analogen Bereich lieber Dias als Papierfotos erstellte. Eine spannende Alternative fand ich dann im Film. Lange Zeit konnte ich mir keine Film-Kamera leisten, bis die digitale Video-Technik den Konsumer-Markt erreichte. Den Einstieg schaffte ich mit Kameras, die auf DV-Band aufzeichneten. Doch schon wenige Jahre später war „Band“ out und digitale Speichermedien in Form von Karten kamen auf den Markt.

Heute habe ich eine Kamera, die mir beides bietet: Eine ausgezeichnete Bildqualität im Foto-Bereich und immense Möglichkeiten im Video-Bereich.

Darüber und über meine Erfahrungen mit der Kamera beim Filmen, lest Ihr in dieser Rubrik.

Außerdem werde ich immer wieder auch über meinen Workflow mit den Video-Produkten der Adobe CreativeCloud, wie Premiere Pro, After Effects oder Spark Video berichten.

Und natürlich werde ich auch Videos, die ich für YouTube produziere, auf meiner Site einbinden.