Mein neues Theme für diesen WordPress-Blog

69
0
Share:
Neues Theme für meinen Blog

Die Auswahl meines neuen WordPress-Themes gestaltete sich nicht einfach. Am Ende blieben zwei Varianten über, die ich hier kurz vorstellen möchte.
In erster Linie fasse ich jetzt meine Gedanken zusammen und am Ende dieses Artikels werde ich wissen, welches Theme ich letztendlich für Little-Devil.com kaufe.

Letztendlich sind von vier interessanten Themes noch zwei übrig geblieben. Beide habe ich auf Themeforest.com gefunden:

BuzzMag (KLICK) ist ein wirklich interessantes Teil, weil es zwar als Mag rüber kommt, es eigentlich aber erfrischend anders ist. Im oberen Bereich finden sich unter der Menüleiste 6 Artikel, die vor einem Monat veröffentlicht wurden (ich schätze mal, dass sich das so einstellen lässt) und die asynchron nebeneinander positioniert sind und so das Erscheinen der Startseite auflockern. Darunter folgt ein Werbebanner und darunter ist eine Menüleiste positioniert. 5 Auswahlpunkte stehen zur Verfügung, davon drei mediale (Video/Audio/Gallery) sowie „Trending“ und „Latest“ (Posts). Klickt man auf diese Punkte, bekommt der User die Beiträge zu den jeweiligen Menüpunkten angezeigt. Das finde ich ein nettes Feature.

An die eigentlichen Kategorien kommt man über die Menüleiste am obersten Bildrand der Seite. Die Unterpunkte der Kategorie sind ebenfalls in einer weiteren Menüleiste aufgeführt und werden von Bildern, die einem Artikel zugeordnet sind unterstützt. Auch diese Leiste finde ich gelungen. Rechts davon finden sich noch die Social-Media-Icons.

Außerdem verfügt BuzzMag über einen Newsletter-Anmelder und ein zusätzliches Seitenmenü, das ausgeklappt oder eingefahren werden kann. Somit ist die Navigation aus meiner Sicht gut strukturiert.

Im Großen und Ganzen finde ich dieses Theme sehr gelungen. Gehe ich allerdings in die Unterseiten, wird mir die Struktur ein wenig zu … konventionell. Das was mir auf der ersten Seite an Kreativität versprochen wird, finde ich auf den Unterseiten nicht mehr umgesetzt. Dennoch fand ich die Aufmachung der Startseite so interessant, dass BuzzMag ins „Finale“ gelangte 😉 .

Auch der Preis von BuzzMag (KLICK) ist interessant: 20 USD unter dem Normalpreis, also aktuell 39 $, da dieses Theme noch extrem „frisch“ im Angebot ist (seit Januar 2017!).

SENSE (KLICK) ist das zweite Theme, auf das ich final mein Auge geworfen habe. Auch hier startet die Seite oben mit einem Menü, neben dem die Social-Media-Icons zu finden sind. Darunter lassen sich ein Logo und ein Banner einbauen. Ein weiteres Menü folgt und wenn man mit der Maus über die einzelnen Punkte fährt, erhält man eine Vorschau. Auch hier sind die Artikel der einzelnen Kategorien mit Bildern aufgeführt, die sich allerdings, im Gegensatz zu BuzzMag, in der Menü-Vorschau vertikal scrollen lassen.

Unter dem Menü folgen bei SENSE drei größere Bilder mit den zugehörigen Artikeln und darunter beginnt die Übersicht der Themen (unterstützt von jeweils einigen Artiekeln), die vertikal tiefer in die Seite führen. Zwischen den Kategorien finden sich immer wieder horizontal scrollbare Bilder-/Artikelreihen.
Die Vorschau-Artikel/-bilder lassen sich in den einzelnen Kategorien unterschiedlich anordnen, was zu einer visuellen Abwechslung und einer Auflockerung der Seite führt. Gefällt mir sehr gut. S o war das bei BuzzMag nicht zu sehen.

Einen E-Mail-Subscriber finde ich bei SENSE nicht, dafür aber einen für den RSS-Feed und auch die Einbindung der Tweets eines Twitter-Accounts in die Seite ist machbar. Bei diesem Theme finde ich den Einsatz von Werbe-Bannern nicht so optimal gestaltet wie bei BuzzMag.

Gehe ich bei SENSE aber in die Artikelseiten, so gefällt mir diese Präsentation WESENTLICH besser als bei BuzzMag! Sie wirken lebendiger, weil sie mehr bieten. Das Titelfoto der Artikel kann ich mit einem Parallax-Scrollen unterlegen, was einfach nobler ausschaut. Auch finde ich die Aufteilung der Komponenten, die im Anschluss an den Artikel im weiteren Verlauf der Seite vertikal angeordnet sind, aufgeräumter und deutlicher als bei BuzzMag.

Schließlich lassen sich bei SENSE auch Foren einbinden und betreiben sowie Ratings für die einzelnen Artikel von den Lesern abgeben. Ganz günstig ist SENSE allerdings nicht. Mit 59 $ wäre ich dabei. Interessant finde ich aber auch, dass es seit März 2015 verfügbar ist und seitdem bereits 941 Mal verkauft wurde. Auch ist das Rating ausgezeichnet: 70 User haben das Theme bewertet und im Durchschnitt gibt es 4,93 von 5 Punkten (KLICK) !

FAZIT:

Nachdem ich mir diesen Blog-Artikel noch einmal durchgelesen habe, komme ich zu dem Schluss, das ich mich für

S E N S E

entscheide! Ausschlaggebend dafür sind die vielen Vorteile für einen Einsatz auf Little-Devil.com gegenüber BuzzMag, bei dem mich eigentlich nur die optimale Positionierung der Werbebanner, der Newsletter-Subscriber und vor allem die Anordnung der 6 Bilder/Artikel im oberen Bereich der Startseite überzeugen. In allen anderen Punkten sehe ich SENSE für meine Zwecke vorn, auch weil es, aus meiner Sicht, ein klareres Magazin ist.
Allerdings werde ich noch ein wenig mit dem Kauf warten, denn wenn ich mich recht erinnere, gab es dieses Theme gestern Nacht einige USD günstiger. Vieleicht mache ich ja noch ein Schnäppchen 😉 Und wenn nicht, denke ich, ist dieses Theme jeden Dollar/EURO wert, denn es ist optimal für den Einsatz in meinem Blog und genau das Theme, das ich gesucht habe.

Und…wie gefällt Dir SENSE? Oder hast Du sogar noch ein Theme, dass mir besser gefallen könnte? Poste gerne Deine Meinung.

Share:

Leave a reply