Besuch auf der #Photokina 2016 in Köln

160
0
Share:

Alle zwei Jahre findet in Köln die weltgrößte Messe rund ums Fotografieren, die Photokina, statt. 2016 ist es wieder soweit. Logisch, dass ich hin musste und mir Neuerungen ansehen, Zeitschriften günstiger kaufen und mir das ein oder andere Interessante auch noch ansehen wollte. Klicke im Artikel auf die Fotos, wenn Du es größer brauchst!

Der CANON-Stand auf der Photokina 2016Zunächst interessierten mich natürlich die Neuheiten im Kamerabereich von Canon. Da ist zum einen die für mich zur Zeit unerschwingliche 5D Mark IV, die auch am Stand der Firma ein Rieseninteresse auf sich zog. Klar, man kann die Kamera spasseshalber mal halten, sie aber tiefergehend checken oder ausprobieren, geht natürlich auf der Photokina nicht. Wer sich dieses Teil zulegt, muss damit schon arbeiten (und Geld verdienen), um die zwischen 3.500 und 4.100 € Kosten wieder rein zu bekommen. Oder man ist Hobbyfotograf und -filmer und kann sich das Teil einfach so leisten 😉 . Die Kamera ist ab dem 29.September 2016 lieferbar (INFOKLICK) (TESTBERICHT CHIP).

Plakat EOS 5D Mark IV auf der Photokina 2016 in Köln

Eine günstigere Alternative wird demnächst die EOS M5-Kamera sein (KLICK MAL HIER), die preislich bei etwa 1.200 € liegen wird. Recht klein und kompakt ist diese Cam, die den Wechsel der Objektive bietet. Beim kurzen Handling am Canon-Stand, machte sie auf mich einen guten Eindruck, sowohl von der Bedienung her (eben EOS-Menü), als auch von der Bildqualität im Display bzw. Sucher. Diese Kamera werde ich auf jeden Fall im Auge behalten…

Schließlich präsentierte Canon noch eine 120 Megapixel-Fotokamera (siehe unten) und eine 8k-Videokamera. Was da an Bildqualität auf uns zukommen wird, ist wirklich sehr beeindruckend und einfach unbeschreiblich.

120 Megapixel-Kamera von Canon auf der Photokina 2016 in Köln

Erläuterung zur Canon 8k-Video-Kamera auf der Photokina 2016 in Köln

Canon 8k-Video-Kamera auf der Photokina 2016 in Köln

Erläuterung zum 8k-Video-Format von Canon auf der Photokina 2016 in Köln

Canon 8k-Video-Kamera auf der Photokina 2016 in Köln

img_20160920_115737

Einzelfoto aus einer Videoaufnahme der Canon 8k-Video-Kamera auf der Photokina 2016 in Köln

Beispiel-HDPhotoBook von Canon auf der Photokina 2016 in KölnAber auch in Sachen Fotobücher hatte Canon auf der Photokina etwas zu bieten. Das hdphotobook (INFOKLICK) hat nicht nur eine nahezu unglaubliche visuelle Auflösung, sondern auch überzeugende Designs. Ich freue mich über den 50%-Gutschein für ein Fotobuch, den ich von der Messe mitnehmen konnte 😛 denn der Preis ist (natürlich) nicht gerade günstig, zumal das hdphotobook ideal für größere Formate wie DIN-A3 ist 😉 . Material aus dem HDR-Bereich habe ich jedenfalls genügend, um so ein Buch zu füllen (das folgende Video gibt (leider) nicht im geringsten die überragende Qualität des hdphotobooks wider, man muss es einfach live sehen!)

Cover des obigen Beispiel-HDphotoBuchs auf der Photokina 2016 in Köln

Da ich mich mit meiner Kamera und den Objektiven auf Canon festgelegt habe, interessierten mich die Messestände von Nikon, Olympus und Sony nicht sonderlich. Zwar waren die teilweise auch recht kreativ aufgemacht, aber da ich die Produkte in der Tiefe nicht kenne, hielt ich mich nicht allzu lange an den Ständen auf. Übrigens war auch keine Firma so gut besucht, wie Canon 😆 . By the way…wo war/ist eigentlich Samsung? :mrgreen: 

Der Stand von Ricoh auf der Photokina 2016 in KölnEinzig der Messestand von Ricoh interessierte mich. Als ich noch im analogen Bereich knipste, hatte ich eine „Ricoh KR-10 Super“ und sie machte damals sehr überzeugende Fotos. Auch die aktuellen, digitalen Modelle erhalten in Sachen Bildqualität in Fachzeitschriften heute oft sehr gute Bewertungen, weshalb ich mir nun einige Kameras von Ricoh anschauen wollte. Leider zeigte man sich am Messestand aber recht verschlossen. Es gab keine frei zugänglichen Kameras an den Ständen, mit denen man ein wenig „spielen“ konnte. Schade, Chance vertan, Ricoh!

Auch hier muss ich wieder erwähnen, dass Canon in Sachen Produkt-Präsentation und Offenheit, den Besuchern gegenüber, meinem Empfinden nach, die meisten Geräte bot.

VR-Brille auf der Photokina 2016 in KölnEines der persönlichen Highlights für mich war das Testen einer Virtual Reality (VR)-Brille am Nikon-Stand. Die klobige Brille auf, in der sich vorne ein Smartphone befand, das den Videoclip lieferte, Kopfhörer dazu und dann den Kopf rechts, links, nach oben und unten bewegen und man hätte den Eindruck gewinnen können, sich mitten in der Szene auf dem Segelboot zu befinden….wäre da nicht die, aus meiner Sicht, grottenschlechte Bildqualität gewesen! Ich erkannte meist grobe Pixel und das Bild erschien mir als wenig scharf. Der Nikon-Mitarbeiter führte das auf die VR-Brille (von ZEISS) zurück, denn das Ausgangsmaterial war ein 4k-Video, wie er mir an einem separaten Bildschirm später zeigte. Ihm war die schlechte Bildqualität sichtlich peinlich, wies aber jegliche Verantwortung seitens Nikon zurück…obwohl der Aufkleber von Nikon drauf war! 🙂 .

VR-Brille von ZEISS auf der Photokina 2016 in Köln

Wenig später schaute ich mir die VR-Brille am ZEISS-Stand an und sprach mit der Mitarbeiterin. Sie gab zu, dass es eines der ersten Modelle ist und die kurze Entwicklungszeit (ein knappes 3/4 Jahr) weise darauf hin, dass hier noch immenses Entwicklungspotenzial liegen würde. Da kann ich ihr nur zustimmen. Ich war von VR enttäuscht, obwohl ich die Idee absolut erlebenswert und klasse finde…sobald die Bildqualität wesentlich besser geworden ist (der Preis der VR-Brille liegt übrigens derzeit bei 129 €!).

Was gab es noch Interessantes?

Die Fachzeitschriften befanden sich diesmal alle nebeneinander in einem Gang zwischen den Hallen. So konnte ich jeden Stand besuchen, der mich interessierte und musste nicht lange in den Hallen suchen.
Motiviert erschienen mir die Mitarbeiter/innen aber selten. Vor zwei Jahren überzeugten mich noch zwei Verlage, ein Probe-Abo abzuschließen, auch aufgrund ihrer freundlichen und offenen Kommunikation mit mir, aber dieses Jahr nahm ich nur 2 Ausgaben der Zeitschrift PHOTOSHOP zum halben Preis mit. Den Mitarbeiterinnen am ein oder anderen Stand, war die interne Kommunikation mit den Kolleginnen wichtiger, als ein ausführliches oder überzeugendes Gespräch mit dem Kunden. Schön sein schien mir an diesem Tag wichtiger zu sein, als das Verkaufen der Zeitschriften 😛 ! Sorry, aber diese Kritik musste ich an dieser Stelle einfach mal loswerden.

img_20160920_145250

Neben den üblichen Messe-Aktivitäten kann man auf der Photokina aber auch eine spannende Pause einlegen, zumindest wenn man mutig genug ist, sich durch die Luft schleudern zu lassen 😉 . Ein Karussel sorgt für wirbelnde Action und ich sage Euch, das Gekreische war laut hörbar: KLICK HIER :mrgreen: .

Der Polaroid-Stand auf der Photokina-Messe 2016 in Köln

Wer dachte, Polaroid sei weg vom Markt, der wird auf der Photokina eines Besseren belehrt! Am Stand des Sofortbild-Anbieters gibt es nicht nur winzige Action-Cams in Würfelform…

Actioncams von Polaroid auf der Photokina-Messe 2016 in Köln

Beschreibung der Polaroid-Action-Cams auf der Photokina-Messe 2016 in Köln

…sondern auch Geräte, die aussehen, wie eine mobile Festplatte. In Wirklichkeit kann man damit seine soeben geschossenen Fotos sofort ausdrucken. Ein wirklich nette Idee, quasi die Polaroid-Kamera von damals auf 2016 gepimpt! Nur ohne Kamera, aber die haben wir ja in Form des Smartphones eh immer dabei 🙂 .

Sofortbild-Drucker von Polaroid auf der Photokina-Messe 2016 in Köln


Dass die Tragetaschen von Polaroid mit dem dicken Smiley vorn drauf DER Renner des Standes, ach was sage ich, der Messe waren, ist sicher nur eine individuelle Behauptung von mir! 😉

Was mich noch immens beeindruckte, war die Vielzahl verschiedener wirklich nobler Formen von Fotobüchern. Das Fotobuch in einem feinen Holzkasten verpackt, mit einem dicken Einband umgeben und dann die hochauflösenden Fotos auf Fotopapier-Seiten, erregten in meinem Kopf oft einen „Boah“-Effekt 🙂 .

Edles Fotobuch auf der Photokina-Messe 2016 in Köln img_20160920_150124 img_20160920_150148 img_20160920_150304 img_20160920_150326 img_20160920_150418

Es gab diverse Anbieter von Fotobüchern auf der Messe und wer heute einem geschätzten Menschen noch ein Fotobuch schenken will, macht es am besten nicht mehr mit den konventionellen Büchern, wie noch vor ein paar Jahren…

Fotos auf Alu auf der Photokina 2016 in Köln

Den letzten Bereich, den ich den fotobegeisterten Lesern/innen meines Artikels noch vorstellen möchte, sind diese wahnsinnig scharfen und detailreichen Fotos auf Alu!

Foto auf Alu auf der Photokina 2016 in Köln

Also was ich da gestern auf der Photokina sah, hat mich wirklich umgehauen. Gut, sie sind alles andere als günstig, aber diese Fotoqualität, die dann an Eurer Wand hängt, wird jeden Besucher begeistern.

Foto auf Alu auf der Photokina 2016 in Köln

Gestochen scharf, leuchtende, brilliante Farben und nichts zu sehen, von Pixeln oder Unschärfen! Gute Bearbeitung der Fotos natürlich vorausgesetzt 😉 .

Aluplatte mit Foto auf der Photokina 2016 in Köln

Bei der Firma WHITE WALL nennt sich diese Technik „Ultra HD Photos“ auf Alu. Die Platten sind, je nach gewünschter Beschichtung, in der Grundform nur ein etwas mehr als 1 Millimeter dick, wie man oben gut sehen kann.

Ultra HD-Fotos der Firma WHITE WALL auf der Photokina 2016 in Köln

img_20160920_164147

img_20160920_164211

Der Besuch der diesjährigen Photokina hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt. Es gab zahlreiche neue, spannende Eindrücke und interessante Produkte, die man sich, meiner Ansicht nach, wirklich vor Ort ansehen sollte, weil die sehr hohe Qualität sonst nicht zu erfassen ist.

img_20160920_171437

Auch bin ich froh, die Messe direkt am ersten Tag besucht zu haben, denn es ging wirklich entspannt an den Messeständen zu, auch wenn die Hallen gut gefüllt waren.

img_20160920_171544

Fazit: 2018 gerne wieder! 😉 

img_20160920_173035

Share:

Leave a reply